Wenn Ihre Kinder wie meine sind, möchten sie oft Ihr Smartphone oder Tablet in die Hände bekommen, um Spiele zu spielen oder E-Books zu lesen.

nixon home san clemente

In der Hoffnung, diesen Enthusiasmus zu nutzen, hat LeapFrog kürzlich das LeapPad herausgebracht, ein Tablet-Gerät, das nur für Kinder entwickelt wurde. LeapFrog hat seinen Sitz in Emeryville und hat eine Reihe von Handheld-Spielsystemen und Spielzeugen für Kinder bis 9 Jahre herausgebracht, die sowohl lehrreich als auch unterhaltsam sein sollen. Das LeapPad folgt dieser Linie; Es ist kein reines Spielsystem wie der Nintendo DS und soll es auch nicht sein.

Stattdessen bietet das LeapPad viele der Funktionen, die Sie auf einem Erwachsenen-Tablet wie dem iPad finden, darunter einen Touchscreen, herunterladbare Apps, eine Kamera, die Standbilder und Videos aufnimmt, und Bewegungssensoren, mit denen Sie Spiele durch einfaches Neigen spielen können das Gerät.



Das Gehäuse besteht aus hellweißem Kunststoff, der mit kinderfreundlichem Grün oder Pink akzentuiert ist, und fühlt sich robust genug an, um den Missbrauch zu widerstehen, den Kinder ihm aussetzen. Die Benutzeroberfläche des LeapPad ist ebenfalls hell und farbenfroh, mit einem virtuellen Haustier, das Kinder begrüßt, wenn sie sich anmelden. Seine Apps bestehen hauptsächlich aus Kinder-E-Books, Lehrvideos von Anbietern wie dem Discovery Channel und einfachen animierten Spielen.

Sie können das Gerät nicht direkt mit dem Internet verbinden, sodass Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass Ihre Kinder den Weg in eine der dunkleren Ecken der Netzwerke finden. Stattdessen erfolgt jede Interaktion mit dem Internet, wie zum Beispiel das Herunterladen von Apps oder das Hochladen von Bildern, durch Anschließen des Geräts an einen PC, eine Aufgabe, die vermutlich von einem Elternteil erledigt wird.

Das LeapPad kann zwar nicht alles, was ein Tablet für Erwachsene kann, es hat jedoch einen viel günstigeren Preis als diese Tablets: 100 US-Dollar.

Meine Kinder, die beide unter 10 Jahre alt sind, haben das LeapPad sofort genutzt. Sie genossen es, mit der Pet Pad-Anwendung zu spielen, mit der Benutzer ihr virtuelles Haustier anpassen und mit ihm interagieren, es baden und trocknen können, indem sie auf das Mikrofon des LeapPad pusten. Meine Tochter hat es besonders genossen, das zu sehen, was Leap Frog als Ultra-E-Book bezeichnet, das auf dem Film Cars 2 basiert. Neben einer grundlegenden Geschichte enthält die Anwendung Minispiele, Soundeffekte und Animationen.

Das LeapPad enthält auch Anwendungen, mit denen Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen können. Neben der Kamera enthält das Tablet ein Fotolabor, in dem Kinder die von ihnen aufgenommenen Bilder bearbeiten können, indem sie lustige Gesichter zeichnen oder Regenbögen oder Herzen darauf stempeln. Es verfügt auch über eine Kunstanwendung, mit der Kinder mit dem Finger oder dem Stift des LeapPad Freiformbilder erstellen können. Und es verfügt über eine Anwendung, mit der sie Bilderbücher über sich selbst erstellen können, indem sie Bilder oder Zeichnungen in eine Reihe von Vorlagenseiten einfügen.

Es gibt also viel zu mögen am LeapPad. Ich habe mich definitiv wohler gefühlt, es meinen Kindern zum Spielen zu geben, als mein iPhone. Aber es kommt in vielerlei Hinsicht zu kurz.

Im Vergleich zu anderen Geräten auf dem Markt verfügt das LeapPad über eine kleine Inhaltsbibliothek. Inklusive der Apps, die Sie herunterladen können, und der Apps, die Sie auf einer Cartridge kaufen können, gibt es derzeit nur 74 Apps. LeapPad verspricht, dass Sie bis Ende des Jahres aus mehr als 100 auswählen können, aber das ist immer noch ein kleiner Bruchteil dessen, was Sie für das iPad oder den iPod touch oder für ein traditionelleres Spielsystem wie den Nintendo DS finden werden.

Und die Reichweite, Tiefe und Qualität der Anwendungen ist begrenzt, insbesondere im Verhältnis zu ihren Kosten. LeapPad-Anwendungen kosten zwischen 5 und 25 US-Dollar, wobei die meisten entweder 7,50 US-Dollar oder 10 US-Dollar kosten.

Aber die Spiele und Anwendungen, die Sie zu diesen Preisen erhalten, sind vergleichbar mit denen, die Sie für weniger als 5 US-Dollar oder sogar kostenlos für das iPad finden. Bei Roly Poly Picnic zum Beispiel neigen Kinder das LeapPad, um Essen für ein Picknick aufzunehmen. Es ist ein ziemlich einfaches Spiel mit ziemlich rudimentärer Grafik. Trotzdem kostet es 10 Dollar.

Ich habe auf dem LeapPad nichts gefunden, was in Bezug auf Grafikqualität oder Raffinesse selbst mit einem Angry Birds vergleichbar ist.

Viele der Anwendungen wurden ursprünglich für Leap Frog’s Explorer entwickelt, ein weiteres Handheld-Gerät mit einem kleineren Bildschirm. Wenn Sie die Apps auf dem LeapPad abspielen, werden sie in einem Fenster auf dem Gerät mit virtuellen Schaltflächen angezeigt, die die tatsächlichen Schaltflächen im Explorer duplizieren. Ihre Kinder haben vielleicht kein Problem damit, aber ich fand die Einrichtung umständlich, und es war manchmal schwierig zu wissen, wann die tatsächlichen Tasten des LeapPad oder die auf dem Bildschirm verwendet werden sollten.

Das LeapPad kann auch ärgerlich langsam sein. Es ist kein Instant-On-Gerät wie ein Smartphone. Stattdessen müssen Sie jedes Mal, wenn Sie den Netzschalter drücken, eine Startroutine mit einem Begrüßungsbildschirm im Windows-Stil und einem Design durchlaufen, gefolgt von einer Anmeldung und dann warten, bis Ihr Startbildschirm geladen ist. Der gesamte Vorgang dauert nur etwa 25 Sekunden, aber wenn Sie – oder Ihre Kinder – an die fast sofortige Befriedigung eines iPads gewöhnt sind, kann es viel länger erscheinen.

See Oroville Wasserstand cdec

Wenn Sie jedoch nach etwas suchen, um Ihre Kinder zu unterhalten – und sie von Ihren eigenen Geräten abzulenken – ist das LeapPad definitiv eine Überlegung wert. Es ist nicht perfekt, aber es ist billig und macht Spaß.

Kontaktieren Sie Troy Wolverton unter 408-840-4285 oder twolverton@mercurynews.com . Folgen Sie ihm auf www.mercurynews.com/troy-wolverton oder Twitter.com/troywolv .

Was: LeapFrog LeapPad Kindertablett
Vorlieben: Preiswert; Geräte und Apps speziell für Kinder; beinhaltet Kreativitäts-Apps
Mag nicht: Begrenzte Anzahl und Anwendungsbereich; Apps sind relativ teuer; etwas langsam beim Starten, Apps laden
Spezifikationen: 5-Zoll-Touchscreen; nach hinten gerichtete Kamera; 2 Gigabyte Speicher
Wie viel: 0
Netz: www.leapfrog.com


Tipp Der Redaktion