Worüber das LIP Teen Board diese Woche spricht:

NEUE SPIELBESEITIGUNG: Geständnis: Wenn meine beste Freundin nicht hinsieht, stehle ich ihren iPod Touch. Wieso den? Sie hat kürzlich die Spielanwendung Cut the Rope heruntergeladen. Das Spiel besteht aus einem Bonbon, das an einem Seil hängt. Mit einer Fingerbewegung (oder dem Tippen auf eine strategisch platzierte Blase) können Sie dieses Seil durchschneiden und die Süßigkeiten manövrieren, um das Rätsel zu lösen – ein Puzzle, das das Sammeln von leuchtenden Sternen und das Verfüttern der Süßigkeiten an eine süße und hungrige Kreatur namens Om Nom . beinhaltet .

Niedlichkeit ist jedoch möglicherweise nicht der einzige Faktor, der dem Erfolg dieses Spiels zugrunde liegt. Wie bei Angry Birds ist seine Suchtgefahr umwerfend. Ich würde es jedem aufschiebenden Studenten oder Spiele-Junkie empfehlen, der Zeit totschlagen und Spaß haben möchte.



— Celina Reynes, Bishop O’Dowd High School (Oakland)

LANYARDS — TREND ODER NOTWENDIGKEIT?: Wenn Sie durch den Flur einer High School gehen, sind die bunten Schlüsselbänder, die an den Taschen der Schüler hängen, kaum zu übersehen. So viele Teenager haben begonnen, Lanyards als Methode zu verwenden, um ihre Schlüssel im Auge zu behalten, dass es anscheinend als Trend bezeichnet werden sollte. Aber die eigentliche Frage ist: Sind sie ein Trend oder eine Notwendigkeit? Einerseits sind sie außerordentlich nützlich, wenn keine Hand zum Halten der Schlüssel vorhanden ist. Dieses Problem wird gelöst, indem Sie es einfach um den Hals tragen. Auf der anderen Seite scheinen sie ein modisches Statement zu sein. Aus den Taschen baumelnde Lanyards kündigen verschiedene Colleges und Sportmannschaften an. Sie können Ihre Lieblingsmannschaften und -schulen zum Ausdruck bringen, indem Sie die Schlüssel in Ihre Tasche stecken und das Schlüsselband hängen lassen.

— Sarah Rosen, Clayton Valley High School (Concord)

LASS UNS SPIELEN: Eine erstaunliche, fesselnde und zögerliche Website hat sich präsentiert; und nein, es ist nicht Facebook. Der Standort www.akinator.com ermöglicht es Ihnen, 20 Fragen mit einem Geist namens Akinator zu spielen; Sie können jedoch nur Charaktere oder Personen verwenden, keine leblosen Objekte. Es ist ein Wunder, wie genau dieses System sein kann – ob es ein Harry Potter Hauself oder Doctor Who selbst ist, die obskursten Charaktere sind Akinator nicht gewachsen. Genehmigt und getestet von Foothills Journalismusklasse zum Entsetzen/eigenem Interesse unseres Lehrers, wird diese Website Sie garantiert stundenlang unterhalten, aus Gründen, die Sie nie verstehen werden.

— Evelyn Minaise, Foothill High School (Pleasanton)


Tipp Der Redaktion