ALLENTOWN, Pennsylvania — Elmer Goris arbeitete ein Jahr in Amazon.com 's Lager im Lehigh Valley in Pennsylvania, wo Bücher, CDs und verschiedene andere Produkte verpackt und an Kunden versandt werden, die beim weltweit größten Online-Händler bestellen.

Der 34-jährige Einwohner von Allentown, der seit mehr als 10 Jahren in Lagerhäusern arbeitet, sagte, er habe im Juli gekündigt, weil er von der Hitze frustriert sei und verlangt, dass er obligatorische Überstunden mache. Die Arbeitsbedingungen im Lager haben sich Anfang des Jahres verschlechtert, insbesondere während der sommerlichen Hitzewellen, als die Temperaturen im Lager über 100 Grad stiegen, sagte er.

Wohin ziehen die Kalifornier nach 2020?

Er sei benommen, sagte er, und seine Beine verkrampften sich, Symptome, die er bei früheren Lagerjobs nie erlebt hatte. An einem heißen Tag, sagte Goris, sah er einen Mitarbeiter an der Wasserfontäne ohnmächtig werden. An anderen heißen Tagen sah er, wie Sanitäter Menschen in Rollstühlen und auf Tragen aus dem Lager holten.



Ich hatte nie das Gefühl, in einem Lagerhaus ohnmächtig zu werden, und ich fühlte mich in keinem anderen Lagerhaus wie einem Miststück behandelt, außer in diesem, sagte Goris. Das können sie tun, weil es in der Gegend keine Jobs gibt.

Die Beschwerden von Goris sind nicht einzigartig.

In den letzten zwei Monaten befragte The Morning Call 20 aktuelle und ehemalige Lagerarbeiter, die Gehaltsabrechnungen, Steuerformulare oder andere Beschäftigungsnachweise vorlegten. Sie gaben einen Blick hinter die Kulissen, wie es ist, im Amazon-Lager zu arbeiten, wo die Temperaturen an heißen Sommertagen in die Höhe schnellen, die Produktionsraten schwer zu erreichen sind und die Dauerarbeitsplätze vieler Leiharbeiter, die von einer externen Agentur angeheuert werden, hart sind bekommen.

Nur einer der befragten Mitarbeiter bezeichnete es als guten Arbeitsplatz.

Ein Notarzt rief im Juni die Bundesaufsichtsbehörden an, um eine unsichere Umgebung zu melden, nachdem er mehrere Amazon-Lagerarbeiter wegen hitzebedingter Probleme behandelt hatte. Der Bericht des Arztes wurde von Lagerarbeitern wiederholt, die sich auch bei den Aufsichtsbehörden beschwerten, darunter ein Wachmann, der berichtete, schwangere Mitarbeiter unter der Hitze leiden zu sehen.

Arbeiter, die von The Morning Call interviewt wurden, sagten, sie hätten in dem weitläufigen Lagerhaus brutale Hitze erlebt und seien gezwungen worden, in einem Tempo zu arbeiten, das viele nicht ertragen konnten. Mitarbeiter wurden häufig wegen ihrer Produktivität gerügt und mit Kündigungen bedroht, sagten Arbeiter. Die Folgen der Nichterfüllung der Arbeitserwartungen wurden regelmäßig sichtbar, da Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz verloren und aus dem Lager geleitet wurden. Solche Anblicke ermutigten einige Arbeiter, Schmerzen zu verbergen und Verletzungen durchzusetzen, damit sie nicht ebenfalls gefeuert werden, sagten Arbeiter.

Während der Hitzewellen im Sommer hat Amazon dafür gesorgt, dass Sanitäter draußen in Krankenwagen parken, um alle Arbeiter zu behandeln, die dehydriert oder andere Formen von Hitzestress erlitten haben. Diejenigen, die sich nicht schnell abkühlen und zur Arbeit zurückkehren konnten, wurden nach Hause geschickt oder auf Krankentragen und Rollstühlen gebracht und in umliegende Krankenhäuser transportiert. Und neue Bewerber waren jederzeit bereit, ihre Arbeit aufzunehmen.

In einer besseren Wirtschaft würden sich nicht so viele Menschen für Jobs anstellen, die 11 oder 12 US-Dollar pro Stunde zahlen, um Inventar durch ein heißes Lager zu bewegen. Aber da es knappe Stellenangebote gibt, haben Amazon und Integrity Staffing Solutions, die Zeitarbeitsfirma, die Arbeiter für Amazon einstellt, eifrige Bewerber in den angeschwollenen Reihen der Arbeitslosen gefunden.

Viele Lagerarbeiter werden von Integrity Staffing Solutions oder ISS für befristete Stellen eingestellt und ihnen wird gesagt, dass sie bei harter Arbeit in eine Festanstellung bei Amazon umgewandelt werden könnten, sagten aktuelle und ehemalige Mitarbeiter. Die befristeten Einsätze enden nach einer festgelegten Anzahl von Stunden, und diejenigen, die nicht für unbefristete Amazon-Jobs eingestellt wurden, können sich nach einigen Monaten erneut für befristete Stellen bewerben, sagten Arbeiter.

Befragte Zeitarbeitskräfte gaben an, dass es nur wenige Personen in ihren Arbeitsgruppen tatsächlich in eine Festanstellung bei Amazon geschafft haben. Stattdessen sagten sie, dass sie immer härter gedrängt wurden, immer schneller zu arbeiten, bis sie gekündigt wurden, sie aufhörten oder sich verletzten. Die Befragten sagen, dass die Fluktuation im Lager hoch ist und viele Einstellungen nicht länger als ein paar Monate dauern.

Restaurantdepot San Francisco

Der Morning Call leitete die Bedenken der Arbeiter an Amazon weiter. Konkrete Fragen zur Fluktuationsrate oder den Arbeitsbedingungen beantwortete das Unternehmen nicht. Stattdessen schickte Amazon-Sprecherin Michele Glisson eine Erklärung per E-Mail, die sie Vickie Mortimer, General Managerin des Lagers in Upper Macungie, Pennsylvania, zuschrieb.

Die Sicherheit und das Wohlergehen unserer Mitarbeiter haben bei Amazon oberste Priorität, und als General Manager nehme ich diese Verantwortung ernst, heißt es in der Erklärung. Wir unternehmen große Anstrengungen, um eine sichere Arbeitsumgebung zu gewährleisten, mit Aktivitäten wie kostenlosem Wasser, Snacks, zusätzlichen Ventilatoren und gekühlter Luft im Sommer. Ich bin dankbar, mit einer so fantastischen Gruppe von Mitarbeitern aus unserer Gemeinde zusammenzuarbeiten, und wir arbeiten jeden Tag mit ihnen zusammen, um sicherzustellen, dass unsere Einrichtung ein großartiger Arbeitsplatz ist.

Lagerarbeiter sagten, Amazon und ISS betonten beide Sicherheitsmaßnahmen und verteilten an heißen Sommertagen, wenn das Lager warm wurde, Obst und Wasser.

Durch die Bereitstellung von Zeitarbeitskräften bleibt das Lager von Amazon voll besetzt, ohne dass die Kosten für eine Stammbelegschaft entstehen, die Gehaltserhöhungen und gute Leistungen erwartet. Der Einsatz von Zeitarbeitskräften im Allgemeinen trägt auch dazu bei, die Aussichten zu verringern, dass Arbeitnehmer eine Gewerkschaft organisieren, die auf eine bessere Behandlung drängt, da die Arbeitnehmer ständig im Wandel sind, sagen Arbeitsexperten. Und Amazon begrenzt seine Haftung für Arbeiterunfall- und Arbeitslosenversicherung, weil die meisten Arbeiter für die Zeitarbeitsfirma und nicht für Amazon arbeiten.

Die Priorität und der entscheidende Wettbewerbsvorteil von Amazon ist die schnelle Lieferung von Produkten zu niedrigen Preisen. Seine Lage im Lehigh Valley an der Route 100 in der Nähe der Interstate 78 bringt ein Drittel der Bevölkerung der USA und Kanadas innerhalb eines Tages. Und der schwache Arbeitsmarkt trägt dazu bei, die Beschäftigungskosten niedrig zu halten.

Die Situation zeigt, wie Unternehmen wie Amazon ihren erheblichen Einfluss auf Arbeitnehmer auf dem düsteren Arbeitsmarkt ausüben können, sagen Arbeitsexperten. Große Unternehmen wie Amazon können die Kosten für Sozialleistungen und Gehaltserhöhungen minimieren, indem sie sich auf Zeitarbeitskräfte verlassen, anstatt eine größere Stammbelegschaft zu haben, sagen diese Experten.

Sie können damit davonkommen, weil die meisten Arbeitnehmer alles nehmen werden, was sie mit wenigen Jobs bekommen können, sagte Catherine Ruckelshaus, rechtliche Co-Direktorin des National Employment Law Project, einer Interessenvertretung für Niedriglohnarbeiter. Der Zeitarbeiter beschwert sich seltener darüber und drängt seltener auf seine Arbeitsrechte, weil er das Gefühl hat, dass er nicht viel Anziehungskraft oder Einfluss auf den Arbeitgeber auf der Baustelle hat.

zweiter Golden State Stimulus Check

Tipp Der Redaktion